Die pädagogische Arbeit des Kindergartens ist als Familienergänzung zu verstehen. Das Elternhaus und die Erzieherinnen sollten eng zusammenarbeiten, da das Kind durch verschiedene Erziehungsziele in Familie und Kindergarten nicht unnötig in Konfliktlagen gebracht werden darf.
Um sich im Kindergarten angenommen und geborgen zu fühlen, braucht das Kind die Sicherheit, dass seine Eltern die Arbeit der Erzieherinnen akzeptieren und unterstützen.
Beim Anmeldegespräch in unserem Kindergarten erhalten die Eltern erste Informationen über unsere Arbeit und unsere Erziehungsziele. Sie können danach entscheiden, ob sie ihr Kind in die Obhut unserer Einrichtung geben möchten.
Nach der Aufnahme der Kinder in den Kindergarten veranstalten wir einen Informationsnachmittag, bei dem der Tagesablauf im Kindergarten vorgestellt wird.
Im persönlichen Gespräch mit den Eltern findet ein erster Austausch über das Kind, seine familiäre Situation und sein Umfeld statt. Ein Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Erzieherinnen wird aufgebaut. Während der gesamten Kindergartenzeit findet ein stetiger Austausch zwischen Erzieherinnen und Eltern über den Entwicklungsstand und Besonderheiten des Kindes statt. Dies ist sowohl beim morgendlichen Bringen, als auch, für längere Gespräche, nach terminlicher Absprache am Nachmittag möglich. Dabei ist es wichtig, dass auch Veränderungen oder Probleme im familiären Bereich der Erzieherin mitgeteilt werden (Trennung, Todesfall oder besondere Ereignisse), damit sie entsprechend darauf eingehen kann. Zudem bieten wir den Eltern halbjährlich Entwicklungsgespräche an.
Wir veranstalten verschiedene Feste und Aktionen im Jahreslauf, an denen das Kind zusammen mit seiner Familie teilnehmen kann. Diese Feste sind Höhepunkte im Kindergartenalltag und die gemeinsamen Aktionen fördern das Gemeinschaftsgefühl.

Zu Beginn des Kindergartenjahres werden Elternvertreter für jede Gruppe gewählt, die als Sprachrohr zwischen Eltern und Erzieherinnen fungieren.
In regelmäßigen Treffen werden Inhalte der pädagogischen Arbeit mit dem Elternrat besprochen und abgestimmt. Aus den Elternvertretern, den Erzieherinnen und Vertretern des Trägers setzt sich der Kindergartenrat zusammen. Dieser kann auf Wunsch eines der Mitglieder einberufen werden, wenn akute Probleme, Personalfragen oder ähnliches zu besprechen sind. Feste und Aktionen werden mit den Eltern gemeinsam geplant und vorbereitet.

Unser Elternrat 2020/2021
 
Elternrat2020bis212a

 tigerenteTigergruppe

Birgit Kupas
Nadine Felser
Ingeborg Faßbender-Mohr                             
 
 
 tigerenteBärengruppe
 
Monique Sauder-Zinn
Christian Wentzel
Claudia Dunker
Marina Heist-Epkenhans
 
 
  
 tigerenteHasengruppe
 
Anna-Lena Oberhoffer
Lukas Ernst
Andrea Hamacher